balianne Gästebuch

Beurteile einen Menschen nicht nach seinen Worten, sondern seinen Taten.

 

 


 


die andere Seite

Wo bist du wenn nicht mehr hier,wo bin ich wenn nicht dort
sind wir getrennt oder doch zusammen


Rosanna am 9.12.07 19:10


Werbung


am Ende ist Licht

Vor nicht all zu langer Zeit (2 September 2007)ist mein Mann gestorben oft denke ich über alles nach Wut Verzweifelung und
auch Angst vor dem allein sein all das beherrscht mein Leben
und habe ich alles gesagt weis er, was ich Gefühlt habe,und habe ich mein bestes gegeben oder habe ich was falsch gemacht,Fagen ohne Antwort noch weis ich nicht wie ich aus der Dunkelheit raus komme


Rosanna am 9.12.07 07:57


Stars und Sternchen ,Politiker und alles was Rang und Name
hat schreiben ihre Memoiren bleiben unvergessen ,fr?her habe ich oft gedacht wir Arme Leute werden vergessen aber es
stimmt nicht,auch wir werden nicht vergessen unsere Lieben schreiben unsere Memoiren mit ihren Herzen und oft kann man
h?ren weist du noch und da werden wir wieder gefunden in
ihre Geschichten.

Memoiren am 20.2.05 14:06


500 g Rinderhack
2 Zwiebeln
1 cn Kidneybohnen
2 Tomaten
Kreuzkuemmel
Kurkuma
Chili-Pulver
Paprika-Pulver (suess)




Zwiebeln wuerfeln und anbraten. Nach einiger Zeit das gewuerzte Rinderhack
hinzugeben. Waehrend des Anbratens ruehren, damit das Hack zerfaellt und
kruemelig wird. Ist das Rinderhack fertig angebraten, die Gewuerzmischung
hinzugeben, ganz kurz anbraten, dann sofort die abgetropften und
abgewaschenen Kindeybohnen und die Tomaten hinzugeben. Schoen lange auf
mittlerer Hitze kochen lassen.


Meine bevorzugte Gewuerzmischung: 2 TL Kreuzkuemel, 1 TL Kurkuma, 1 TL
Chilipulver, 3-4 TL suesser Paprika

Absolut unverzichtbar ist m.E. der Kreuzkuemmel. Von dem kann fast nicht
zuviel rein. Uebrigens duerfte es sich von selbst verstehen, dass man trotz
der
exakten Mengenangaben der Gewuerze dabach anfaengt so lange zu wuerzen, bis
es
schmeckt. Das nenn ich kochen ! Rezepte sind zum *anpassen* da !

Sollte die Mischung zu fleischig sein, einfach noch eine Dose Tomaten dazu,
auch ein bischen Tomatenmark kann nicht schaden. Es ist natuerlich auch
nicht
schlecht, ein wenig Knoblauch hinzuzugeben.
Kochen am 17.2.05 19:44


750 g Kartoffeln
500 g Broccoli
3 Tomaten
200 g Edelpilzkaese
Salz
Pfeffer
Muskat
200 g Sahne



Die Kartoffeln schaelen, waschen und wuerfeln. Den Broccoli putzen,
waschen und in Roeschen teilen. Die Tomaten waschen und achteln. Den
Edelpilzkaese grob zerbroeckeln und mit Kartoffeln und Gemuese in eine
feuerfeste Form schichten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. Die
Schlagsahne daruebergiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 225GradC ca. 1
Stunde garen.
Kochen am 17.2.05 19:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]










 

Links

 

 

nach oben

© Design by Christin

Gratis bloggen bei
myblog.de

 

Videos